Übersicht

  • Aktuelles
  • Master
  • Bachelor

Aktuelles

****************************************************************************************

Stegreif „Heisses Pflaster uff de Piazza“

Platzgestaltung (mit Lichtkonzept) für „Heißes Pflaster uff die Piazza“ zum Heinerfest 2015 (02. bis 06.07.)

Ausgabe: 28.04.2015

Abgabe und Präsentation: 12.05.2015

Ansprechpartner: Anna Zdiara

Veranstaltungen im MASTER

****************************************************************************************

B20 und M10/412 und M11/413 10/ 12/ 15/ 19/ 20 CP

koopstadt Campus

Im Praxis-Projekt „koopstadt“, gefördert durch Bundesmittel, tauschen die Städte Bremen, Leipzig und Nürnberg ihre methodischen Erfahrungen einer integrierten Stadtentwicklungspolitik aus. Im Sommersemester 2015 wird die bereits seit Sommersemester 2014 bestehende Kooperation zwischen der NSP-Initiative „koopstadt„ und der TU Darmstadt “koopstadt Campus" als Semesterentwurf in eine weitere Runde gehen. Ziel ist es, beispielhafte Strategien und Maßnahmen zu erarbeiten, die erkennbar auf die Herausforderungen der jeweiligen Städte und Quartiere reagieren. Erneut soll das Projekt unter Mitwirkung von Planungslehrstühlen verschiedener Universitäten durchgeführt werden.

Uhrzeit: Mi. 13:30 – 17:00 Uhr

Ort: L3 01/ 455

Ansprechpartner: Prof. Julian Wékel, Klaus Köberer, Jasmin Boghrat

M13-17 / B21 – Wahlfach 3/4/5 CP

Mitten in Berlin und Leipzig

Blockveranstaltung (je ab 9:00 Uhr)

15.05. (Einführung)

16.05.

18.07.

31.07.

01.08.

Seminarraum e+sp L301/455

Prof. Julian Wékel, Dorothee Dubrau

(flickr,ANBerlin)

M13-17 / B21 – Wahlfach 3/4/5 CP

Stadtbausteine Arbeiten

Nachdem wir uns im vergangenen Semester unter der Überschrift Stadtbausteine im Rahmen eines Entwurfs mit dem Thema Wohnen auseinander gesetzt haben, werden wir in diesem Semester im Rahmen eines Seminars das Thema Arbeiten untersuchen. Die zentrale Frage wird dabei sein, wie die tiefgreifenden Veränderungen in der Arbeitswelt sich auf die Stadt auswirken. Welche Räume erfordert Arbeit heute?

Was passiert mit den bestehenden, den heutigen Anforderungen nicht mehr angemessenen Räumen? Neben der Bestandsaufnahme gilt es auch, neue Strategien für die Aufwertung des Arbeitsumfelds zu entwickeln. Dabei soll Arbeiten in Darmstadt in all seinen Aspekten betrachtet werden: Verwaltung, Dienstleistung, Einzelhandel, Transport und Lagerhaltung.

Uhrzeit: Do. 10:00 – 12:00 Uhr

Ort: L3 01/ 455

Ansprechpartner: Klaus Köberer

M13-17 / B21 – Wahlfach 3/4/5 CP

Trends und Entwicklungen in der Planungskultur – ein interdisziplinäres Projekt

Betrachtet werden Trends und Entwicklungen in der Stadtplanung und ihr Niederschlag in der städtebaulichen Planungspraxis. Es werden u.a. folgende Fragestellungen diskutiert: Welche Entwicklungen zeichnen sich seit dem Jahr 2000 ab und wie reagieren Planungspolitik und Planungsverwaltung darauf?

Mit welchen Entwicklungen ist aufgrund aktueller Herausforderungen in den nächsten 10 bis 20 Jahren zu rechnen? Welche Strategien, Planungen, Förderungs- und Steuerungsinstrumente gibt es und was bewirken sie? Anhand praktischer Beispiele untersuchen wir die Ursachen, Entwicklungen und Wirkungen auf das Stadt- und Umlandgefüge.

Uhrzeit: Do. 14:00 – 15:30 Uhr

Ort: L3 01/ 455

Ansprechpartner: Karin Diegelmann

Veranstaltungen im BACHELOR

****************************************************************************************

B20 und M10/412 und M11/413 10/ 12/ 15/ 19/ 20 CP

koopstadt Campus

Im Praxis-Projekt „koopstadt“, gefördert durch Bundesmittel, tauschen die Städte Bremen, Leipzig und Nürnberg ihre methodischen Erfahrungen einer integrierten Stadtentwicklungspolitik aus. Im Sommersemester 2015 wird die bereits seit Sommersemester 2014 bestehende Kooperation zwischen der NSP-Initiative „koopstadt„ und der TU Darmstadt “koopstadt Campus" als Semesterentwurf in eine weitere Runde gehen. Ziel ist es, beispielhafte Strategien und Maßnahmen zu erarbeiten, die erkennbar auf die Herausforderungen der jeweiligen Städte und Quartiere reagieren. Erneut soll das Projekt unter Mitwirkung von Planungslehrstühlen verschiedener Universitäten durchgeführt werden.

Uhrzeit: Mi. 13:30 – 17:00 Uhr

Ort: L3 01/ 455

Ansprechpartner: Prof. Julian Wékel, Klaus Köberer, Jasmin Boghrat

M13-17 / B21 – Wahlfach 3/4/5 CP

Mitten in Berlin und Leipzig

Blockveranstaltung (je ab 9:00 Uhr)

15.05. (Einführung)

16.05.

18.07.

31.07.

01.08.

Seminarraum e+sp L301/455

Prof. Julian Wékel, Dorothee Dubrau

(flickr,ANBerlin)

M13-17 / B21 – Wahlfach 3/4/5 CP

Stadtbausteine Arbeiten

Nachdem wir uns im vergangenen Semester unter der Überschrift Stadtbausteine im Rahmen eines Entwurfs mit dem Thema Wohnen auseinander gesetzt haben, werden wir in diesem Semester im Rahmen eines Seminars das Thema Arbeiten untersuchen. Die zentrale Frage wird dabei sein, wie die tiefgreifenden Veränderungen in der Arbeitswelt sich auf die Stadt auswirken. Welche Räume erfordert Arbeit heute?

Was passiert mit den bestehenden, den heutigen Anforderungen nicht mehr angemessenen Räumen? Neben der Bestandsaufnahme gilt es auch, neue Strategien für die Aufwertung des Arbeitsumfelds zu entwickeln. Dabei soll Arbeiten in Darmstadt in all seinen Aspekten betrachtet werden: Verwaltung, Dienstleistung, Einzelhandel, Transport und Lagerhaltung.

Uhrzeit: Do. 10:00 – 12:00 Uhr

Ort: L3 01/ 455

Ansprechpartner: Klaus Köberer

M13-17 / B21 – Wahlfach 3/4/5 CP

Trends und Entwicklungen in der Planungskultur – ein interdisziplinäres Projekt

Betrachtet werden Trends und Entwicklungen in der Stadtplanung und ihr Niederschlag in der städtebaulichen Planungspraxis. Es werden u.a. folgende Fragestellungen diskutiert: Welche Entwicklungen zeichnen sich seit dem Jahr 2000 ab und wie reagieren Planungspolitik und Planungsverwaltung darauf?

Mit welchen Entwicklungen ist aufgrund aktueller Herausforderungen in den nächsten 10 bis 20 Jahren zu rechnen? Welche Strategien, Planungen, Förderungs- und Steuerungsinstrumente gibt es und was bewirken sie? Anhand praktischer Beispiele untersuchen wir die Ursachen, Entwicklungen und Wirkungen auf das Stadt- und Umlandgefüge.

Uhrzeit: Do. 14:00 – 15:30 Uhr

Ort: L3 01/ 455

Ansprechpartner: Karin Diegelmann